»Geborgenheit stellt sich ein, wo der Mensch sich angenommen

und in seiner Würde geachtet weiß.«

(Richard von Weizäcker) 


 

 

Therapie:

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich Mitglied beim Verband freier Psychotherapeuten (VFP),  bei der Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung (GPTG), sowie bei der Deutschen und Europäischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA/EATA). Außerdem bin ich zertifiziertes Mitglied beim EMDR-Netzwerk der VDH/DGMT.

 

 

Praxisschwerpunkte sind:

Trauma , Ängste, akute Krisen (z. B. Konflikte am Arbeitsplatz, Mobbing, Konflikte in der Familie, Beziehungskrisen, Trennung, schwere Krankheit, Unfälle, Tod des Partners oder von Angehörigen), 

Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen, Früherwachen),  

Depressionen (Beschwerden wie z.B. Kraftlosigkeit, Trauer, Selbstwertprobleme, Schuldgefühle, Interessenverlust, Hoffnungslosigkeit, Konzentrations- und Gedächtniseinbußen, Appetitlosigkeit, Unruhe),

Psychosomatik (Probleme in Zusammenhang mit körperlichen Erkrankungen)

 

Behandlungsphilosophie:

Ich begreife mich im Rahmen der Behandlung als jemanden, der Sie dabei unterstützt, selbstbestimmt und eigenverantwortlich Ihre Probleme zu lösen und Ihr Leben aktiv zu gestalten. Dabei ist mir eine ganzheitliche Betrachtungsweise Ihrer aktuellen persönlichen, sozialen und familiären Situation und Ihrer individuellen Geschichte besonders wichtig.

 


 

Verfahren und Methoden:

Die Lösung Ihrer Probleme / Anliegen im Hier und Jetzt stehen klar im Vordergrund. Ein Rückblick in die Vergangenheit ist meist nicht der Hauptschwerpunkt, stellt aber einen wertvollen Baustein zum Verständnis und zur nachhaltigen Veränderung der eigenen Probleme dar. Hierbei ist mir wichtig, dass Sie auswählen, welche Bereiche Sie zu welchem Zeitpunkt unserer Zusammenarbeit einbringen. Natürlich werde ich entsprechend meiner fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen Ideen einbringen, zu denen Sie Ihr Einverständnis geben können.

Ich nutze gerne die Arbeit mit dem inneren Kind, Verfahren der Kreativtherapie, der systemischen Therapie, humanistische Verfahren wie die Transaktionsanalyse, sowie im Speziellen

 

EMDR (Eye Movement Desensitization Reprocessing):  

Für nähere Information klicken Sie bitte hier 

 

klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie / Provokativer Stil / Transaktionsanalyse:

Für nähere Information klicken Sie bitte hier

 

Imaginationstherapie / Schamanische Heilarbeit / Hypnotherapie / Traumatherapie:

ist eine sehr gute Möglichkeit, sich direkt mit dem Unbewussten in Verbindung zu setzen

Für nähere Information klicken Sie bitte hier

 

Entspannungstherapie / Körperpsychotherapie / Achtsamkeitstraining:

ist sehr gut geeignet bei psychosomatischen Funktionsstörungen

Für nähere Information klicken Sie bitte hier

 

Aufstellungen:

eignen sich hervorragend, um sich sein Anliegen bildlich darzustellen und es dann zu bearbeiten

Für nähere Information klicken Sie bitte hier  

 

 


Je nach Situation kommen bei den Sitzungen verschiedene therapeutische Interventionen zum Einsatz, wie beispielsweise Psychoedukation, Problemlösetechniken, Strukturierungsmethoden, Techniken zur Aufmerksamkeitslenkung, zum Stressmanagement und zur Selbstkontrolle, Entspannungsverfahren, kognitive Techniken und Maßnahmen zur Vermeidung von Rückfällen.

 

 

Haben Sie Fragen hierzu, dann kontaktieren Sie mich bitte.

UA-42122948-1 UA-42122948-2